Wappen der Stadt EssenWappen der Stadt EssenWappen der Stadt EssenWappen der Stadt EssenWappen der Stadt EssenWappen der Stadt Essen

Lichtburg Essen
© Foto 2006, Hilde Salewski

´
Mein Lieblingskino: die Lichtburg in Essen

Die legendäre Lichtburg in Essen - Deutschlands größtes und für mich schönstes Filmtheater wurde Oktober 1928 eröffnet. Nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg wurde die Lichtburg nach 1945 wieder aufgebaut, und ab März 1949 wurden wieder Filme gezeigt.

Viele Deutschlandpremieren und Uraufführungen fanden hier statt, z.B. 1949 Willi Forsts "Wiener Mädl", 1953 "12 Uhr Mittags" mit Gary Cooper, in den 60er Jahren "Der Schatz im Silbersee" mit Lex Barker und Pierre Brice oder in den 70er Jahren die Terence Hill/Bud Spencer-Filme. Bei Ilse Menz, der ersten Betreiberin der Lichtburg nach dem Krieg, gaben sich internationale und nationale Stars ein Stelldichein. Sie sorgte für glanzvolle Premieren.

Nach ihrem Tod und rapide sinkenden Besucherzahlen sollte die Lichtburg 1994 geschlossen werden. Durch den Protest von zahlreichen Bürgern und Prominenten (u.a. Wim Wenders und Wolfgang Niedecken) beschloß der Rat der Stadt Essen, die Lichtburg weiter als Kino zu erhalten. Die Lichtburg wurde renoviert und restauriert, mit neuester Technik ausgestattet und erstrahlt seit 2003 in neuem Glanz.

Die denkmalgeschützte Lichtburg mit 1250 Plätzen fungiert nun als elegantes Kino und Bühne für Künstler wie z.B. Juliette Gréco. Seit 1998 finden auch wieder Premieren statt, u. a. Pierce Brosnans "The Nephew" (1998), "Das Wunder von Bern" oder wie im März 2005 Til Schweigers " Barfuss".

Eintrittskarte Lichtburg

divider

Deutschlandpremieren in der Lichtburg

4. Juni 2012: "Deutschland von oben". Neben den Produzenten Petra Höfer und Freddie Röckenhaus war auch Kameramann Peter Thompson anwesend. Begleitet wurde die Premiere durch die Essener Philharmoniker, die die Filmmusik von Boris Salchow spielten.

14. Dezember 2010 um 20:00 Uhr: "Drei". Neben Regisseur Tom Twyker werden auch die Hauptdarsteller anläßlich der NRW-Premiere anwesend sein.

17. September 2009 um 19:30 Uhr: "Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen". Neben der Regisseurin Margarethe von Trotta werden Barbara Sukowa, Heino Ferch und Hannah Herzsprung zu Gast sein.

7. September 2009 um 20 Uhr: "Wüstenblume". Erwartet werden Wairs Dirie, Regisseurin Sherry Hormann und Hauptdarstellerin  Liya Kebede

8. August 2009 um 13:00 Uhr: "Jasper und das Limonadenkomplott" mit Rufus Beck, Christoph Maria Herbst und Malte Arkona

 Jasper und das Limonadenkomplott

1. Juli 2009: "Ice Age 3" mit Otto Waalkes

8. April 2008: "Up! Up! To the Sky" mit Katja Riemann, Armin Rohde, Max Rimelet und Anneke Kim Sarnau

8. Oktober 2007, 19:30: "Vivere" mit Hannelore Elsner (Kinostart Deutschland am 18. Oktober 2007)

15. Mai 2007, 20:00 Uhr: " 2 Tage Paris" mit Julie Delpy und Daniel Brühl

divider

Musikpremieren in der Lichtburg

13. Dezember 2010: Die Lichtburg bietet ab 20:00 Uhr einen Konzertabend mit dem Gitarristen Rafael Cortés.

14. Mai 2008: In der ausverkauften Lichtburg präsentierte BAP mit ihrem Frontmann Wolfgang Niedecken ("Die Lichtburg ist wie unser Wohnzimmer") zwei Tage vor der Veröffentlichung ihr neues Album "Radio Pandora". 1200 Fans erlebten das Release-Konzert am Mittwochabend in Essen und feierten die Kölsche Band.
 

          nach oben

Zurück zur Startseite

© Hildegard Salewski, 9.2004 - 2014